Die Tätigkeit im Überblick

Metallbildner/innen der Fachrichtung Metalldrücktechnik formen Metallbleche zu Gebrauchs- und Dekorationsartikeln, zu Bauteilen für den Behälter-, Anlagen-, Fahrzeugbau sowie die Luft- und Raumfahrttechnik.

Die Ausbildung im Überblick

Metallbildner/in der Fachrichtung Metalldrücktechnik ist ein 3-jähriger anerkannter Ausbildungsberuf im Handwerk.

Typische Branchen

Metallbildner/innen der Fachrichtung Metalldrücktechnik finden Beschäftigung
  • in Metalldrückereien
  • in Betrieben der Metallumformung
  • in Betrieben des Metallkunsthandwerks

Systematikinformationen zum Beruf
 

  • In der Maschinenhalle ein Rundblech ausschneiden
  • In der Werkstatt die Oberfläche einer Halbkugel polieren
  • Aus Kupferblech eine Halbkugel an der Drückbank formen
  • Drückfutter mithilfe des Lastkrans in die Drückbank einsetzen
  • Am Display der CNC-Drückmaschine ein Arbeitsprogramm eingeben
  • Ein automatisch gefertigtes Teil aus der CNC-Maschine nehmen
  • Im Mittelpunkt einer Blechscheibe ein Loch stanzen
  • Den Durchmesser einer Blechscheibe vor dem Drücken prüfen
  • Digitales Höhenmessgerät und Werkstück auf der Anreißplatte
  • Ein Entwurf nach Kundenwunsch; Zeichengeräte