Die Tätigkeit im Überblick

Maschinen- und Anlagenführer/innen richten Fertigungsmaschinen und -anlagen ein, nehmen sie in Betrieb und bedienen sie. Sie rüsten die Maschinen auch um und halten sie instand.

Die Ausbildung im Überblick

Maschinen- und Anlagenführer/in ist ein 2-jähriger anerkannter Ausbildungsberuf in der Industrie und im Handwerk.

Typische Branchen

Maschinen- und Anlagenführer/innen finden Beschäftigung in Produktionsbetrieben nahezu aller Branchen.

Systematikinformationen zum Beruf
 

  • In der Werkhalle ein Stanzteil überprüfen
  • In der Fertigungshalle die Funktion der Maschinen überwachen
  • Den Werkzeugwechsler einer Dreh-Fräs-Maschine bestücken
  • Die zentrale Schmieranlage einer Stanzmaschine auffüllen
  • Ein Turbinenrad zur Weiterbearbeitung ausrichten
  • Die Frästiefe eines Werkstücks messen
  • Am Maschinendisplay eine Produktionsstörung überprüfen
  • Die Kühlmitteldüse einer Dreh-Fräs-Maschine justieren
  • Hörschutz
  • Bügelmessschraube