Die Tätigkeit im Überblick

Staatlich geprüfte Techniker/innen der Fachrichtung Baudenkmalpflege und Altbauerneuerung wirken bei der Planung und Durchführung von denkmalpflegerischen Arbeiten und Erneuerungsarbeiten an Bauwerken mit und nehmen auch Aufgaben in der Bauleitung oder Bauabrechnung wahr.

Die Weiterbildung im Überblick

Staatlich geprüfte/r Techniker/in der Fachrichtung Baudenkmalpflege und Altbauerneuerung ist eine landesrechtlich geregelte berufliche Weiterbildung

Fachworterklärung

Weiterbildung

Der Begriff "Weiterbildung" wird übergreifend für den gesamten Bereich der beruflichen Weiterbildung (Anpassungs- und Aufstiegsweiterbildungen) verwendet. Er schließt auch die im Berufsbildungsgesetz bzw. der Handwerksordnung als "Fortbildung" bezeichneten Aufstiegsfortbildungen ein.

an Fachschulen

Fachworterklärung

Fachschulen

Fachschulen sind Schulen, die den Abschluss einer einschlägigen Berufsausbildung und/oder entsprechende Berufspraxis voraussetzen. Sie führen zu vertiefter beruflicher Fachbildung und fördern die Allgemeinbildung. Bildungsgänge in Vollzeitform dauern in der Regel mindestens 1 Jahr, Bildungsgänge in Teilzeitform entsprechend länger. Zum Teil besteht die Möglichkeit, einen mittleren Bildungsabschluss und/oder die Fachhochschulreife zu erwerben.

In Nordrhein-Westfalen sind die Fachschulen (zusammen mit den Schularten Fachschule, Berufsfachschule, Fachoberschule und Berufliches Gymnasium) unter dem Oberbegriff "Berufskolleg" zusammengefasst.

.
Sie dauert in Vollzeit 2 Jahre, in Teilzeit 3-4 Jahre, und führt zu einer staatlichen Abschlussprüfung.

Typische Branchen

Techniker/innen der Fachrichtung Baudenkmalpflege und Altbauerneuerung finden Beschäftigung
  • in Unternehmen des Ausbaugewerbes (z.B. in Stuckateurbetrieben oder in Firmen des Maler- und Lackierergewerbes) oder des Hochbaus (z.B. in Betrieben für Altbausanierung)
  • in Steinmetzbetrieben
  • in Betrieben des Metallbaus
  • in Ingenieurbüros für bautechnische Gesamtplanung
  • in Denkmalschutzeinrichtungen oder bei Ämtern für Denkmalpflege

Systematikinformationen zum Beruf
 

  • Im Büro ein Angebot für eine Altbauerneuerung erstellen
  • In der Stuckwerkstatt eine gegossene Gipsbüste kontrollieren
  • Restaurationsoptionen anhand eines Musterstücks aufzeigen
  • Bei einer Bestandsanalyse Schäden fotografisch dokumentieren
  • Anhand einer Bauzeichnung benötigte Materialmengen berechnen
  • Für einen Kunden die Kosten von Auftragsvarianten kalkulieren
  • Schäden an einem Sims von Hand ausbessern
  • Einem Mitarbeiter das Ziehen eines Stuckprofils demonstrieren
  • Laserentfernungsmesser
  • Negativform zum Gießen eines Stucksockels