kleines i als Zeichen für Informationen

Kurzbeschreibung

Die Tätigkeit im Überblick

Kraftfahrzeugmechatroniker/innen mit dem Schwerpunkt Personenkraftwagentechnik warten Fahrzeuge, die zur Beförderung von maximal neun Personen bestimmt sind. Sie prüfen die fahrzeugtechnischen Systeme, führen Reparaturen aus und rüsten die Fahrzeuge mit Zusatzeinrichtungen, Sonderausstattungen und Zubehörteilen aus.

Die Ausbildung im Überblick

Kraftfahrzeugmechatroniker/in mit dem Schwerpunkt Personenkraftwagentechnik ist ein 3,5-jähriger anerkannter Ausbildungsberuf in der Industrie und im Handwerk.

Typische Branchen

Kraftfahrzeugmechatroniker/innen mit dem Schwerpunkt Personenkraftwagentechnik finden Beschäftigung
  • in Reparaturwerkstätten
  • bei Herstellern von Kraftwagen
Erläuterung zu Systematikinformationen zum Beruf

Systematikinformationen zum Beruf
 

  • In der Autowerkstatt die Hauptuntersuchung durchführen
  • In der Verkaufshalle Kunden beraten
  • Ersatzteile aus dem Lager holen
  • Mit dem Laptop die Fehlerdiagnose erstellen
  • Bei der Auftragsannahme die Daten in den Computer eingegeben
  • Öffnungen für den Sensor eines Parkpilotsystems ausschneiden
  • Eine neue Kupplung einbauen
  • Den Schaltseilzug überprüfen
  • Die Bremsbeläge auf Verschleiß prüfen
  • Der Kundin die durchgeführten Reparaturen erläutern
  • Spezialwerkzeuge werden erläutert
  • In die Funktionsweise eines Diagnosesystems einweisen
  • Die Überprüfung des Getriebes zeigen
  • Mit dem Ausbilder einen Motor reparieren
  • Unter Aufsicht der Fachkraft eine Heckverkleidung montieren