Die Tätigkeit im Überblick

Dentalhygieniker/innen behandeln Zahnbett- und Zahnfleischerkrankungen und motivieren Patienten, Zahn- und Munderkrankungen durch die richtige Pflege und Ernährung vorzubeugen.

Die Weiterbildung im Überblick

Dentalhygieniker/in ist eine berufliche Weiterbildung

Fachworterklärung

Weiterbildung

Der Begriff "Weiterbildung" wird übergreifend für den gesamten Bereich der beruflichen Weiterbildung (Anpassungs- und Aufstiegsweiterbildungen) verwendet. Er schließt auch die im Berufsbildungsgesetz bzw. der Handwerksordnung als "Fortbildung" bezeichneten Aufstiegsfortbildungen ein.
, die durch Zahnärzte- bzw. Landeszahnärztekammern geregelt ist. Die Dauer beträgt in Vollzeit ca. 6 Monate, in Teilzeit 12-24 Monate.
Daneben besteht die Möglichkeit, Dentalhygiene an Hochschulen zu studieren.

Typische Branchen

Dentalhygieniker/innen finden Beschäftigung
  • in Zahnarztpraxen
  • in Zahnkliniken

Systematikinformationen zum Beruf
 

  • Im Behandlungsraum einen Befund am PC dokumentieren
  • An der Rezeption eine Gesundheitskarte entgegennehmen
  • Zahnstein bei einem Patienten entfernen
  • An einem Modell Zahnputztechniken demonstrieren
  • Eine Patientin am Panoramaröntgengerät positionieren
  • Bei einer zahnärztlichen Behandlung Speichel absaugen
  • Einen Behandlungsplan zur Parodonotoseprophylaxe von erstellen
  • Die Politur von Zahnflächen vorbereiten
  • Bürsten und Modell zur Veranschaulichung der Zahnreinigung
  • PC mit Röntgensoftware