Die Tätigkeit im Überblick

Staatlich geprüfte Techniker/innen der Fachrichtung Galvanotechnik wirken bei der Planung, Steuerung und Überwachung galvanotechnischer Fertigungsprozesse mit.

Die Weiterbildung im Überblick

Staatlich geprüfte/r Techniker/in der Fachrichtung Galvanotechnik ist eine landesrechtlich geregelte berufliche Weiterbildung

Fachworterklärung

Weiterbildung

Der Begriff "Weiterbildung" wird übergreifend für den gesamten Bereich der beruflichen Weiterbildung (Anpassungs- und Aufstiegsweiterbildungen) verwendet. Er schließt auch die im Berufsbildungsgesetz bzw. der Handwerksordnung als "Fortbildung" bezeichneten Aufstiegsfortbildungen ein.

an Fachschulen

Fachworterklärung

Fachschulen

Fachschulen sind Schulen, die den Abschluss einer einschlägigen Berufsausbildung und/oder entsprechende Berufspraxis voraussetzen. Sie führen zu vertiefter beruflicher Fachbildung und fördern die Allgemeinbildung. Bildungsgänge in Vollzeitform dauern in der Regel mindestens 1 Jahr, Bildungsgänge in Teilzeitform entsprechend länger. Zum Teil besteht die Möglichkeit, einen mittleren Bildungsabschluss und/oder die Fachhochschulreife zu erwerben.

In Nordrhein-Westfalen sind die Fachschulen (zusammen mit den Schularten Fachschule, Berufsfachschule, Fachoberschule und Berufliches Gymnasium) unter dem Oberbegriff "Berufskolleg" zusammengefasst.

.
Sie dauert in Vollzeit 2 Jahre, in Teilzeit 3-4 Jahre, und führt zu einer staatlichen Abschlussprüfung.

Typische Branchen

Techniker/innen der Fachrichtung Galvanotechnik finden Beschäftigung
  • in Betrieben der Oberflächenveredlung und Wärmebehandlung
  • in Betrieben des Maschinen- und Anlagenbaus
  • in Betrieben des Fahrzeugbaus
  • in Unternehmen, die Geräte der Feinmechanik, Optik oder Telekommunikation produzieren
  • bei Herstellern von industriellen Prozesssteuerungseinrichtungen oder elektronischen Bauteilen

Systematikinformationen zum Beruf
 

  • Im Labor Ergebnisse von Elektrolytanalysen dokumentieren
  • In der Werkhalle den Galvanisiervorgang überwachen
  • Vernickelte Kleinteile mit der Lupe kontrollieren
  • Den Kupfergehalt eines Galvanisierbades im Labor bestimmen
  • Die Schichtdicke im Röntgenfluoreszenzverfahren messen
  • Einen Auftragsdatensatz mit Kundenvorgaben als Barcode anlegen
  • Einer Mitarbeiterin die Kontrolle galvanisierter Teile erklären
  • Technische und kaufmännische Aspekte eines Auftrags besprechen
  • Galvanische Bäder, Rahmen mit zu beschichtenden Bauteilen
  • Software zur Überwachung der Galvanisierbecken