Die Tätigkeit im Überblick

Staatlich geprüfte Techniker/innen der Fachrichtung Korrosionsschutztechnik wirken bei der Planung und Ausführung von Korrosionsschutzmaßnahmen an Metallbauteilen und -konstruktionen sowie an Beton- und Stahlbetonbauten mit.

Die Weiterbildung im Überblick

Staatlich geprüfte/r Techniker/in der Fachrichtung Korrosionsschutztechnik ist eine landesrechtlich geregelte berufliche Weiterbildung

Fachworterklärung

Weiterbildung

Der Begriff "Weiterbildung" wird übergreifend für den gesamten Bereich der beruflichen Weiterbildung (Anpassungs- und Aufstiegsweiterbildungen) verwendet. Er schließt auch die im Berufsbildungsgesetz bzw. der Handwerksordnung als "Fortbildung" bezeichneten Aufstiegsfortbildungen ein.

an Fachschulen

Fachworterklärung

Fachschulen

Fachschulen (FS) sind Schulen, die den Abschluss einer einschlägigen Berufsausbildung und/oder entsprechende Berufspraxis voraussetzen. Sie führen zu vertiefter beruflicher Fachbildung und fördern die Allgemeinbildung. Bildungsgänge in Vollzeitform dauern in der Regel mindestens 1 Jahr, Bildungsgänge in Teilzeitform entsprechend länger. Zum Teil besteht die Möglichkeit, einen mittleren Bildungsabschluss und/oder die Fachhochschulreife zu erwerben.

In Nordrhein-Westfalen sind die Fachschulen (zusammen mit den Schularten Fachschule, Berufsfachschule, Fachoberschule und Berufliches Gymnasium) unter dem Oberbegriff "Berufskolleg" zusammengefasst.

.
Sie dauert in Vollzeit 2 Jahre, in Teilzeit 3-4 Jahre, und führt zu einer staatlichen Abschlussprüfung.

Typische Branchen

Techniker/innen der Fachrichtung Korrosionsschutztechnik finden Beschäftigung
  • in Unternehmen des Metallbaus
  • in Unternehmen des Maschinenbaus
  • in Unternehmen des Fahrzeugbaus
  • in Betrieben des Maler- und Lackierergewerbes
  • in Firmen für Betonsanierungstechnik

Systematikinformationen zum Beruf
 

  • In der Werkstatt ein Kraftfahrzeug auf Schäden prüfen
  • Im Materiallager Arbeitsgeräte und Korrosionsschutz auswählen
  • Freiliegende Bauteile mit der Sprühpistole lackieren
  • Den Unterboden eines Fahrzeugs auf Korrosion untersuchen
  • Anhand der Schadensdiagnose notwendige Arbeiten zusammenstellen
  • Ein Reparaturangebot für den Kunden ausarbeiten
  • Fahrzeugteile vor dem Lackieren abdecken
  • Hohlräume mit Schutzwachs auskleiden
  • Spritz- und Sprühpistolen, Korrosionsschutzwachs
  • Formular zur Angebots- und Arbeitsdokumentation