Die Tätigkeit im Überblick

Kaufleute für Spedition und Logistikdienstleistung organisieren den Versand, den Umschlag sowie die Lagerung von Gütern und verkaufen Verkehrs- sowie logistische Dienstleistungen.

Die Ausbildung im Überblick

Kaufmann/-frau für Spedition und Logistikdienstleistung ist ein 3-jähriger anerkannter Ausbildungsberuf in der Industrie und im Handel.

Typische Branchen

Kaufleute für Spedition und Logistikdienstleistung finden Beschäftigung bei Speditionen und Unternehmen im Bereich Umschlag/Lagerwirtschaft.

Systematikinformationen zum Beruf
 

  • Im Büro softwaregestützt Gütertansport-Aufträge abwickeln
  • In der Lagerhalle Waren zur Verladung auszeichnen
  • Einen Gefahrguttransport mit Versender und Empfänger abstimmen
  • Toureninformationen und Transportdokumente an Fahrer übergeben
  • Touren planen und Transportkapazitäten organisieren
  • Ware an Selbstabholer ausgeben
  • Transportschaden feststellen und zur Abwicklung protokollieren
  • Einen Staplerfahrer zu einer Gefahrgutlagerung instruieren
  • Abholauftrag mit Auftragsspezifika und Auftragshistorie
  • Barcode-Scanner zum Erfassen der Frachtetiketten