Die Tätigkeit im Überblick

Event-Manager/innen konzipieren, planen und führen Veranstaltungen (Events) aller Art durch. Neben den organisatorischen und kaufmännischen Tätigkeiten können sie auch Aufgaben im Marketing übernehmen.

Die Ausbildung im Überblick

Event-Manager/in ist eine Aus- bzw. Weiterbildung, die durch interne Vorschriften der Lehrgangsträger geregelt ist.
Je nach Lehrgangsträger können z.B. Zugangsvoraussetzungen, Dauer der Ausbildung und Abschlussbezeichnungen unterschiedlich sein.
Daneben besteht die Möglichkeit, Event-Management an Hochschulen zu studieren.

Typische Branchen

Event-Manager/innen finden Beschäftigung z.B.
  • in Veranstaltungsagenturen
  • bei Messe- und Ausstellungs- sowie Theater- und Konzertveranstaltern
  • bei Kongressagenturen
  • in der öffentlichen Verwaltung, z.B. im Stadtmarketing oder bei Kulturämtern

Systematikinformationen zum Beruf
 

  • Im Speisesaal Servicekräfte einweisen
  • Im Büro Unterlagen für die Abrechnung einer Tagung zusammenstellen
  • Anhand einer Checkliste prüfen, ob die Technik den Kundenwünschen entspricht
  • Einem Kunden Vorschläge zur Gestaltung einer Bühne unterbreiten
  • Einen Ablaufvorschlag für eine Tagung erstellen
  • Die Bereitstellung von Speisen mit dem Chefkoch absprechen
  • Mit einem Floristikbetrieb die Anlieferung von Blumenschmuck klären
  • Bei plötzlicher Krankheit eines Künstlers Änderungen organisieren
  • Arbeitsplatz mit Telefon, Notebook und Plänen der Tagungsräume
  • Technisches Gerät für Projektionen und Beschallung