Die Tätigkeit im Überblick

Mikrobiologen und -biologinnen erforschen Mikroorganismen wie Viren oder Bakterien. Ihre Erkenntnisse fließen in Bereiche wie die Biotechnologie, Medizintechnik, Hygiene, Ernährung oder den Umweltschutz ein. Außer in Wissenschaft und Forschung können sie in der Produktentwicklung, der Qualitätssicherung, in der Analyse und Untersuchung oder im Sachverständigenwesen tätig sein.

Typische Branchen

Mikrobiologen und -biologinnen finden Beschäftigung z.B.
  • an Hochschulen und Forschungsinstituten
  • in Unternehmen der Biotechnologie-, Pharma-, Chemie- und Nahrungsmittelindustrie
  • im Gesundheitswesen, z.B. im Bereich Krankenhaushygiene
  • in der öffentlichen Verwaltung, z.B. bei Gesundheits-, Umweltämtern

Systematikinformationen zum Beruf
 

  • Im Labor tierische Zellen kultivieren und mikroskopieren
  • Im Büro das Vorgehen bei einer Forschungsarbeit besprechen
  • Ein Kulturmedium mit einer Pipette dosieren
  • DNA eines Bakteriums mit dem Transilluminator visualisieren
  • Die Keimbelastung der Luft messen
  • Einen Test zur Biokompatibilität eines Werkstoffs auswerten
  • Einen pharmazeutischen Wirkstoff auf der Präzisionswaage abwiegen
  • Mikroorganismen in flüssigem Stickstoff konservieren
  • Mehrkanalpipette und Mikrotiterplatte zur Aufnahme von Proben
  • Chemikalien und Hilfsstoffe für Laborarbeiten