Die Tätigkeit im Überblick

Buchhalter/innen bearbeiten Geschäftsfälle nach den Grundsätzen ordnungsgemäßer Buchführung (GoB) und handelsrechtlichen Vorschriften.

Die Weiterbildung im Überblick

Buchhalter/in ist eine berufliche Weiterbildung

Fachworterklärung

Weiterbildung

Der Begriff "Weiterbildung" wird übergreifend für den gesamten Bereich der beruflichen Weiterbildung (Anpassungs- und Aufstiegsweiterbildungen) verwendet. Er schließt auch die im Berufsbildungsgesetz bzw. der Handwerksordnung als "Fortbildung" bezeichneten Aufstiegsfortbildungen ein.
, die durch Industrie- und Handelskammern geregelt ist. Die Dauer beträgt in Vollzeit z.B. 3 Monate, in Teilzeit z.B. 18 Monate, im Fernunterricht z.B. 15 Monate.
Darüber hinaus gibt es Weiterbildungen, die nach internen Regelungen der Bildungsanbieter durchgeführt werden.

Typische Branchen

Buchhalter/innen finden Beschäftigung in Unternehmen nahezu aller Wirtschaftsbereiche.

Systematikinformationen zum Beruf
 

  • Im Büro die Kostenstellenzuweisung einer Rechnung klären
  • Im Besprechungsraum die Verbuchung offener Rechnungen abstimmen
  • Beträge aus Fahrtkostenbelegen für eine Kostenstelle addieren
  • Korrespondenz und Friststellung in einem Mahnverfahren prüfen
  • Die Abschreibungsmethode für ein Firmenfahrzeug erörtern
  • Inventurdaten zur Klärung des Sachvermögens abgleichen
  • Finanzierungsvarianten für einen Maschinenkauf kalkulieren
  • Die steuerliche Absetzung von Mitarbeiterschulungen besprechen
  • Fachliteratur zu Buchführung, Besteuerung und Bilanzierung
  • Buchungsliste, Locher, Hefter und Stifte