Die Tätigkeit im Überblick

Fahrradmonteure und -monteurinnen setzen Fahrräder aus Bauteilen, Baugruppen und Systemen zusammen, rüsten sie mit Zubehör- und Zusatzeinrichtungen aus und halten sie instand.

Die Ausbildung im Überblick

Fahrradmonteur/in ist ein 2-jähriger anerkannter Ausbildungsberuf in Industrie und Handel und im Handwerk.

Typische Branchen

Fahrradmonteure und -monteurinnen finden Beschäftigung
  • in Betrieben, die Fahrräder montieren oder reparieren
  • im Fahrrad- und Fahrradzubehörhandel

Systematikinformationen zum Beruf
 

  • In der Werkstatt Fahrräder für die Auslieferung vorbereiten
  • Im Verkaufsraum einem Kunden das E-Bike-Display erklären
  • Zur Fehlerdiagnose an einem E-Bike Fahrdaten auslesen
  • Ein Hinterrad mit Kettenschaltung am Rahmen befestigen
  • Pedale an der Tretachse verschrauben
  • Die Ursache einer Fehlfunktion am Schaltmechanismus suchen
  • Ein Laufrad einspeichen
  • Ein Laufrad mit der Mittigkeitslehre prüfen
  • Speichenschlüssel zum Verschrauben von Speichen in der Felge
  • Gerät zum Auslesen von E-Bike-Fahrdaten
  • Das Zentrieren einer Fahrradfelge wird gezeigt
  • Der Ausbilder erklärt eine Montageanleitung am Computer
  • Die Reparatur eines Rades mit Hilfsmotor wird erklärt