Die Tätigkeit im Überblick

Data Scientists analysieren und verarbeiten mit Methoden der Mathematik, Informatik und Statistik große Datenmengen in Echtzeit aus verschiedenen Quellen ("Big Data

Fachworterklärung

Big Data

Mit "Big Data" werden große, komplexe und unstrukturierte Datenmengen unterschiedlichster Formate bezeichnet. Dazu gehören z.B. Produktions- und Transportdaten von Unternehmen, Textdokumente aus sozialen Netzwerken, Fotos, Video- und Audiodateien, Daten aus Finanztransaktionen oder zum Online-Suchverhalten. Mit manuellen und herkömmlichen Methoden der Datenverarbeitung kann diese Datenflut nicht mehr ausgewertet werden: Es bedarf einer speziellen Big-Data-Analyse, basierend auf Algorithmen und intelligenten Mustererkennungstechnologien. s. auch "Data Mining"
"), um z.B. über potenzielle Kunden oder Markttrends nutzbare Informationen zu erlangen.

Typische Branchen

Data Scientists finden Beschäftigung
  • bei Software-Herstellern und EDV-Dienstleistungsfirmen
  • in Betrieben nahezu aller Wirtschaftsbereiche, in denen große Datenbestände verarbeitet werden, sowie in der öffentlichen Verwaltung
  • an Hochschulen und in Forschungsinstituten (z.B. Meinungsforschungsinstitute)

Systematikinformationen zum Beruf
 

  • Im Büro ein Projekt zur Datenanalyse in einer Versicherung planen
  • Im Besprechungsraum die Präsentation einer Studie vorbereiten
  • Algorithmen für ein automatisiertes Data-Mining-Verfahren entwickeln
  • Abläufe in einer Projektstruktur visualisieren
  • Eine automatisierte Datenanalyse von Versicherungsleistungen programmieren
  • Die Aussagekraft einer Datenanalyse besprechen
  • Einen Kunden bei der Analyse von Markttrends im Online-Shop beraten
  • Die technische Infrastruktur zur Datenverarbeitung eines Kunden begutachten
  • Präsentation zur Risikobewertung von Versicherungskunden
  • Grafische Darstellung statistischer Datenauswertungen