Die Tätigkeit im Überblick

Elektroniker/innen für Informations- und Systemtechnik arbeiten daran mit, industrielle informationstechnische Systeme zu entwickeln und zu realisieren. Zudem warten sie die Systeme und leisten Support bei Störungen.

Die Ausbildung im Überblick

Elektroniker/in für Informations- und Systemtechnik ist ein 3,5-jähriger anerkannter Ausbildungsberuf in der Industrie.

Typische Branchen

Elektroniker/innen für Informations- und Systemtechnik finden Beschäftigung in Unternehmen, Behörden und Institutionen, die informationstechnische Systeme entwickeln und herstellen bzw. einsetzen.

Systematikinformationen zum Beruf
 

  • Im Büro Stromlaufpläne mit einem CAD-Programm erstellen
  • In der Werkstatt Leitungen und Kabel konfektionieren
  • Beim Kunden vor Ort Systeme installieren
  • Ein Kundensystem konfigurieren
  • Anwendungen testen
  • Leiterplatten mit dem Lötkolben bestücken
  • Ein Programm zur Ansteuerung eines Gerätes erstellen
  • Messsysteme verkabeln
  • Messwerte analysieren
  • Bei der Sichtprüfung einer Leiterplatte
  • Das Messen von elektrischen Signalen erklären
  • Unter Aufsicht mechanische Teile montieren
  • Das Erstellen von Software zur Fernsteuerung kontrollieren
  • In die Simulation von Schaltungen am PC einweisen
  • Unter Anleitung die Endmontage eines Netzgeräts durchführen