kleines i als Zeichen für Informationen

Kurzbeschreibung

Die Tätigkeit im Überblick

Fachkräfte für Hafenlogistik erledigen den Warenumschlag für Hafenbetriebe. Sie kontrollieren ein- und ausgehende Ladungen und steuern deren Weitertransport oder Lagerung, bearbeiten Frachtpapiere und führen Frachtberechnungen durch.

Die Ausbildung im Überblick

Fachkraft für Hafenlogistik ist ein 3-jähriger anerkannter Ausbildungsberuf in der Hafenwirtschaft (Ausbildungsbereich Industrie und Handel).

Typische Branchen

Fachkräfte für Hafenlogistik finden Beschäftigung
  • bei Betrieben des Warenumschlags in See- oder Binnenhäfen
  • bei Reedereien
  • in Betrieben der Warenkontrolle
Erläuterung zu Systematikinformationen zum Beruf

Systematikinformationen zum Beruf
 

  • An Bord den Ladevorgang steuern
  • Ketten für das Verladen von Waren mit dem Kran bereitstellen
  • Güter für das Verladen mit Ketten am Ladekran befestigen
  • Das Entladen eines Schiffes überwachen
  • Die gelieferte Ware wird mit den Ladepapieren verglichen
  • Erstellen eines Stauplans
  • Beim Vermessen der Ladung
  • Erstellen einer Lagerliste
  • Einen Container zum Beladen vorbereiten
  • Den Schiffsmakler über einen Schadensfall informieren
  • Das korrekte Erfassen von Containerdaten wird vermittelt
  • Das Vermessen von Transportgütern wird beaufsichtigt
  • Unterweisung in der Handhabung des mobilen Erfassungsgeräts
  • Das Sichern von zu verladenden Gütern erläutern
  • Die Kennzeichnungen für Gefahrguttransporte werden erklärt