Die Tätigkeit im Überblick

Feldwebel im Truppendienst nehmen vorrangig Führungs- und Ausbildungsaufgaben in nahezu allen Bereichen der Streitkräfte wahr.

Die Ausbildung im Überblick

Die Laufbahn der Feldwebel im Truppendienst ist eine militärische Laufbahn bei der Bundeswehr mit bundesweit einheitlich geregelter Ausbildung.
Die Ausbildung dauert bis zur Beförderung zum Feldwebel insgesamt 3 Jahre.

Typische Branchen

Feldwebel im Truppendienst sind beschäftigt:
  • bei den Teilstreitkräften (Heer, Luftwaffe, Marine)
  • in der Streitkräftebasis der Bundeswehr

Systematikinformationen zum Beruf
 

  • Im Büro den Einsatzbericht verfassen
  • Auf dem Übungsplatz die Gruppe führen
  • Sprungausbildung mit den Soldaten durchführen
  • Das richtige Anlegen eines Fallschirms überprüfen
  • Kontrollieren der Wetterbedingungen vor dem geplanten Sprung
  • Position zum Absetzen der Fallschirmjäger markieren
  • Eine Behelfslandebahn wird eingerichtet
  • Dem Piloten über Funkkontakt Anweisungen zum Sprung geben
  • Überprüfen der Sicherheitsgurte im Hubschrauber
  • Die Vorbereitungen zum Absprung überwachen
  • An einer Sprungübung teilnehmen
  • Beim Ablegen des Fallschirms behilflich sein
  • Die Einsatzbereitschaft des Schlauchboots sicherstellen
  • Als Minentaucher für Sicherheit unter Wasser sorgen
  • Sprengstoff zum kontrollierten Sprengen der Mine anbringen
  • Entschärfen von Sprengfallen mit der Manipulatoreinheit üben
  • Die Besonderheiten im Gelände am Modell besprechen
  • Beim Überwinden eines Hindernisses Hilfestellung leisten
  • Soldaten an Waffen und Gerät ausbilden
  • Fachwissen zum Schutz vor ABC-Kampfstoffen vermitteln