Die Tätigkeit im Überblick

Maschinen- und Anlagenführer/innen mit dem Schwerpunkt Druckweiter- und Papierverarbeitung richten Produktionsmaschinen und -anlagen in der Herstellung von Druckerzeugnissen und Packmitteln ein und bedienen sie. Sie rüsten die Maschinen auch um und halten sie instand.

Die Ausbildung im Überblick

Maschinen- und Anlagenführer/in mit dem Schwerpunkt Druckweiter- und Papierverarbeitung ist ein 2-jähriger anerkannter Ausbildungsberuf in der Industrie.

Typische Branchen

Maschinen- und Anlagenführer/innen mit dem Schwerpunkt Druckweiter- und Papierverarbeitung finden Beschäftigung
  • in industriellen Produktionsbetrieben für Druckerzeugnisse, z.B. Zeitungs- und Buchproduktion
  • bei Herstellern von Packmitteln aus Papier, Karton und Pappe

Systematikinformationen zum Beruf
 

  • Am Anlagensteuerungsstand Produktionsprozessdaten überwachen
  • In der Produktionshalle die Falzung von Druckbögen überwachen
  • An der Heftmaschine den Lauf der Ketten nachjustieren
  • Katalogfalz und -beschnitt an einer Produktionsprobe kontrollieren
  • Eine neue Drahtrolle an die Sammelheftmaschine anschließen
  • Maße eines gefalzten und beschnittenen Druckbogens überprüfen
  • Mitarbeiter im exakten Einlegen von Druckbögen unterweisen
  • Mit einer Kollegin Verarbeitungsvorgaben besprechen
  • Bildschirm mit Steuerungssoftware und Produktionsdaten
  • Falzanlage