Die Tätigkeit im Überblick

Softwareentwickler/innen analysieren, planen, entwickeln und implementieren

Fachworterklärung

Implementieren

Speziell in der EDV: Bezeichnung für das Überführen und Einfügen eines neu entwickelten Unterprogrammes oder Systems durch Codieren und/oder den Einsatz von Werkzeugen (Tools) in ein ablauffähiges Programm sowie das anschließende Bereinigen von syntaktischen Fehlern.

informationstechnische Anwendungen und Softwarebausteine wie z.B. Datenbanken oder Programme.

Die Weiterbildung im Überblick

Softwareentwickler/in ist eine berufliche Weiterbildung

Fachworterklärung

Weiterbildung

Der Begriff "Weiterbildung" wird übergreifend für den gesamten Bereich der beruflichen Weiterbildung (Anpassungs- und Aufstiegsweiterbildungen) verwendet. Er schließt auch die im Berufsbildungsgesetz bzw. der Handwerksordnung als "Fortbildung" bezeichneten Aufstiegsfortbildungen ein.

, deren Zertifizierung bundesweit einheitlich geregelt ist.
Daneben besteht die Möglichkeit, Softwaretechnik an Hochschulen

Fachworterklärung

Hochschulen

Hochschulen sind staatliche und staatlich anerkannte Bildungseinrichtungen des tertiären Bereichs. Zu ihnen zählen die forschungsorientierten Universitäten und die ihnen gleichgestellten Hochschulen wie z.B. Kirchliche und Philosophisch-Theologische Hochschulen, Kunst- und Musikhochschulen oder Pädagogische Hochschulen. Ihnen gemeinsam ist das Promotionsrecht. Daneben gibt es praxis- und anwendungsorientierte Fachhochschulen/Hochschulen für angewandte Wissenschaften sowie Duale Hochschulen.

zu studieren.

Typische Branchen

Softwareentwickler/innen finden Beschäftigung
  • in System- und Softwarehäusern
  • bei Unternehmen der Informations- und Telekommunikationstechnik
  • bei EDV-Dienstleistern oder in Ingenieurbüros für technische Fachplanung

Systematikinformationen zum Beruf
 

  • Beim Erstellen einer Installationsanleitung im Büro
  • Im Schulungsraum ein neues Programm vorstellen
  • Bei der Kundenberatung vor Ort
  • Erstellen eines Systemtests
  • Ein Datenbankmanagementkonzept entwickeln
  • Ein Programm für technische Anwendungen modifizieren
  • Die Leistungsbeschreibung einer neuen Software erstellen
  • Im Entwicklerteam einen Fehler an einem Programm beheben
  • Eine Anwenderschulung vorbereiten
  • Einen Nutzer telefonisch beraten