Die Tätigkeit im Überblick

Ausbaufacharbeiter/innen mit dem Schwerpunkt Zimmerarbeiten stellen Holzkonstruktionen z.B. für Dächer oder Treppen her. Sie bearbeiten Holz, montieren Holzbauteile, behandeln Holzoberflächen und bauen Dämmmaterialien ein.

Die Ausbildung im Überblick

Ausbaufacharbeiter/in mit dem Schwerpunkt Zimmerarbeiten ist ein 2-jähriger anerkannter Ausbildungsberuf in der Industrie und im Handwerk.

Typische Branchen

Ausbaufacharbeiter/innen mit dem Schwerpunkt Zimmerarbeiten finden Beschäftigung bei Bauunternehmen des Ausbaus, insbesondere in Zimmereien.

Systematikinformationen zum Beruf
 

  • In der Werkstatt die Schnittkanten an einem Balken prüfen
  • Am Holzlagerplatz Balken zur Weiterverarbeitung entnehmen
  • Das Hängewerk für einen Dachstuhl vormontieren
  • Mit der Japansäge einen Dachbalken maßgenau absägen
  • Maße vom Plan auf das zu bearbeitende Werkstück übertragen
  • Mit dem Stemmeisen ein Zapfenloch in einen Dachbalken stemmen
  • Für eine Rahmenkonstruktion Balken an der Tischkreissäge kürzen
  • Ein Stemmeisen an der Schleifmaschine schärfen
  • Hobel und Hobelspäne auf der Werkbank
  • Winkel, Zimmererwinkel, Streichmaß, Stellschmiege, Geodreieck