kleines i als Zeichen für Informationen

Kurzbeschreibung

Die Tätigkeit im Überblick

Systemelektroniker/innen entwickeln elektrische und elektronische Komponenten, Geräte und Systeme. Sie stellen Muster bzw. Einzelstücke her und planen und überwachen die Serienfertigung. Zudem halten bzw. setzen sie elektronische Geräte und Systeme instand und beraten Kunden.

Die Ausbildung im Überblick

Systemelektroniker/in ist ein 3,5-jähriger anerkannter Ausbildungsberuf im Handwerk.

Typische Branchen

Systemelektroniker/innen finden Beschäftigung
  • in Betrieben des Elektrotechnikerhandwerks
  • in Betrieben der Elektroindustrie
  • in Betrieben des Maschinen- und Anlagenbaus
  • in der Herstellung, Installation, Wartung und Reparatur von Bürosystemen, Computern sowie medizintechnischen Geräten
Erläuterung zu Systematikinformationen zum Beruf

Systematikinformationen zum Beruf
 

  • Bei Wartungsarbeiten in der Werkhalle
  • Beim Kunden am Serverschrank Steckverbindungen überprüfen
  • Im Büro Fertigungspläne erstellen
  • Ein Bauteil für die Lasersteuerung verdrahten
  • Die Funktion der Schalttafeln am Prüffeld kontrollieren
  • Leiterplatten bestücken
  • Baugruppen elektronisch prüfen
  • Kontrolle der Displayfunktion
  • Ein WLAN-Test wird durchgeführt
  • Eine Softwarekonfiguration vornehmen
  • Änderungen an der Betriebssoftware besprechen
  • Einstellungen am Patchfeld vornehmen
  • Hardwarebestandteile eines Rechners erklären
  • Beim Erläutern der Softwareinstallation
  • Fragen zum Aufbau von IP-Adressen klären
  • Beim Üben von Lötarbeiten
  • Das DFS-Domainfilesystem wird geschult