kleines i als Zeichen für Informationen

Kurzbeschreibung

Die Tätigkeit im Überblick

Tierpfleger/innen der Fachrichtung Forschung und Klinik pflegen und züchten Versuchstiere in Forschungs- und Untersuchungseinrichtungen, wo sie auch bei Tierversuchen mitarbeiten. In Tierkliniken und Tierarztpraxen versorgen sie kranke oder verletzte Haustiere und wirken bei Eingriffen und Behandlungen mit.

Die Ausbildung im Überblick

Tierpfleger/in der Fachrichtung Forschung und Klinik ist ein 3-jähriger anerkannter Ausbildungsberuf in Industrie und Handel.

Typische Branchen

Tierpfleger/innen der Fachrichtung Forschung und Klinik finden Beschäftigung
  • in Forschungslaboratorien
  • in Universitätskliniken
  • an Hochschulen
  • in Tierkliniken und Tierarztpraxen
  • in Betrieben der Versuchstierzucht und -haltung
Erläuterung zu Systematikinformationen zum Beruf

Systematikinformationen zum Beruf
 

  • Den Zustand von Labornagern im Nagetierraum überwachen
  • Im Büro die dokumentierten Forschungsergebnisse ausdrucken
  • Eine Maus für einen Versuch aus dem Behältnis entnehmen
  • Die Arbeitsabläufe planen
  • Die Tiere füttern
  • Die Belüftung der Mausschalen programmieren
  • Die Mausschalen desinfizieren
  • Die Krallen eines Kaninchens schneiden
  • Für die Analyse einer Blutprobe die Zentrifuge bedienen
  • Die Blutprobe einer Maus unter dem Mikroskop untersuchen
  • Das Wiegen einer Versuchsratte wird erlernt
  • Das Untersuchen eines Kaninchens wird geübt
  • Das Einsetzen der Tränke in die Kaninchenbox zeigen
  • Unter Anleitung der Ausbilderin die Kaninchenbox reinigen
  • Die Dokumentation der durchgeführten Arbeiten wird erläutert