Die Tätigkeit im Überblick

Ingenieure und Ingenieurinnen für Informations- und Kommunikationstechnik stellen Hard- und Software für unterschiedliche Anwendungsgebiete bereit. Sie planen, entwerfen, realisieren und betreiben elektronische Elemente, Baugruppen sowie Geräte und Anlagen und programmieren Software für deren Steuerung oder sind in Vertrieb, Kundenberatung oder Einkauf tätig.

Typische Branchen

Ingenieure und Ingenieurinnen für Informations- und Kommunikationstechnik finden Beschäftigung in erster Linie
  • in IT- und Elektro-Unternehmen, bei Herstellern von elektromedizinischen Geräten
  • bei Rundfunkveranstaltern
  • in Ingenieurbüros für technische Fachplanung
Darüber hinaus finden sie auch Beschäftigung
  • in der öffentlichen Verwaltung, z.B. bei Kommunalverwaltungen

Systematikinformationen zum Beruf
 

  • Im Büro Anforderungsprofile für neue Software erstellen
  • Bei der Qualitätskontrolle in der Fertigungshalle
  • Bei der Sichtprüfung einer Platine
  • Patentrecherchen durchführen
  • Entwerfen von Rechnerarchitekturen
  • Modellieren eines rechnergesteuerten Systems
  • Anwendungssoftware entwickeln
  • Den Labortest einer Neuentwicklung auswerten
  • Einen Temperaturtest an einem Monitor vornehmen
  • Im Rahmen von Vertriebsaufgaben ein Kundentelefonat führen