kleines i als Zeichen für Informationen

Kurzbeschreibung

Die Tätigkeit im Überblick

Verfahrensmechaniker/innen für Brillenoptik stellen Brillengläser aus Kunststoff und mineralischem Glas her. Sie fräsen, schleifen und polieren die Rohlinge und veredeln sie zu fertigen Gläsern.

Die Ausbildung im Überblick

Verfahrensmechaniker/in für Brillenoptik ist ein 3-jähriger anerkannter Ausbildungsberuf in der Industrie.

Typische Branchen

Verfahrensmechaniker/innen für Brillenoptik finden Beschäftigung
  • in Betrieben der optischen Industrie
  • in Werkstätten von Augenoptikern
Erläuterung zu Systematikinformationen zum Beruf

Systematikinformationen zum Beruf
 

  • In der Produktionshalle eine Fräsmaschine programmieren
  • Im Lager das benötigte Material auswählen
  • Im Büro eine Reklamation bearbeiten
  • Sichtkontrolle bei der Reinigung der Brillengläser von Hand
  • Formranden der Gläser an einer CNC-Fräsmaschine
  • Gläser an der Maschine schleifen
  • Den Produktionsablauf an der Poliermaschine überwachen
  • Beim Einfärben von Verlaufsgläsern
  • Brillengläser durch Antireflexbeschichtung veredeln
  • Farbmustervergleich zwischen Vorlage und Werkstück
  • Das Bearbeiten von Sonderaufträgen erklären
  • Unter Anleitung Gläser aufblocken
  • Auswahl der Gläser für die maschinelle Reinigung erläutern
  • Unter Aufsicht fehlerhafte Einheiten aussortieren
  • Nach Anweisung die Veredelungswaschanlage bedienen