Die Tätigkeit im Überblick

Umweltinformatiker/innen nehmen eine Schnittstellenfunktion zwischen Management, Informationstechnologie sowie Umweltschutz ein. Mithilfe der Verfahren der angewandten Informatik entwickeln sie Umweltinformationssysteme und lösen ökonomische und ökologische Aufgabenstellungen im Bereich der Informationstechnologie.

Typische Branchen

Umweltinformatiker/innen finden Beschäftigung z.B.
  • bei EDV-Dienstleistern, Software- und Datenbankanbietern
  • in Ingenieurbüros für Umwelttechnik

Systematikinformationen zum Beruf
 

  • Im Büro umweltrelevante Daten am PC aufbereiten
  • Im Besprechungsraum Projektmitarbeiter einweisen
  • Beim Programmieren von Datenbanken
  • Erstellen eines Konzepts für eine umweltbezogene Anwendung
  • Netzwerke managen
  • Die Benutzeranleitung für eine neue Software erstellen
  • Eine Anwenderberatung durchführen
  • Bei der Planung von Schnittstellen
  • Arbeitsabläufe steuern
  • Informationen für einen Forschungsbericht zusammentragen