Die Tätigkeit im Überblick

Lebensmitteltechnische Assistenten und Assistentinnen wirken an lebensmitteltechnischen Untersuchungen im Produktionsprozess von Lebensmitteln mit. Dabei prüfen sie Eigenschaften von Rohstoffen, Halbfertigprodukten und Endprodukten und stellen deren Qualität bzw. gesundheitliche Unbedenklichkeit sicher.

Die Ausbildung im Überblick

Lebensmitteltechnische/r Assistent/in ist eine landesrechtlich geregelte schulische Ausbildung an Berufsfachschulen

Fachworterklärung

Berufsfachschule

Berufsfachschulen (BFS) sind berufliche Schulen mit mindestens einjähriger Dauer, für deren Besuch keine Berufsausbildung oder Berufstätigkeit vorausgesetzt wird. Sie haben die Aufgabe, allgemeine und fachliche Lehrinhalte zu vermitteln und die Schüler/innen zu befähigen, entweder (a) berufliche Grundbildung in einem Berufsfeld, (b) den Abschluss in einem anerkannten Ausbildungsberuf oder einen Teil der Berufsausbildung in einem oder mehreren Ausbildungsberufen oder (c) einen Berufsausbildungsabschluss, der nur an Schulen erworben werden kann, zu erlangen. In Nordrhein-Westfalen sind die Berufsfachschulen (zusammen mit den Schularten Berufliches Gymnasium, Fachschule, Berufsschule und Fachoberschule) unter dem Oberbegriff "Berufskolleg" zusammengefasst.
, die i.d.R. 2, ggf. auch 3 Jahre dauert.

Typische Branchen

Lebensmitteltechnische Assistenten und Assistentinnen finden Beschäftigung
  • in Betrieben der Lebensmittelherstellung
  • in lebensmitteltechnischen Instituten

Systematikinformationen zum Beruf
 

  • Im Büro Empfehlungen für die Verpackung erarbeiten
  • Im Labor
  • In der Produktionshalle Qualitätskontrollen durchführen
  • Das Untersuchungsmaterial muss exakt abgewogen werden
  • Eine Lebensmittelprobe wird untersucht
  • Die Farbe von Produkten beurteilen
  • Eine Säurebestimmung wird durchgeführt
  • Eine Flüssigkeit wird analysiert
  • Die Zuckerkonzentration wird bestimmt
  • Inhaltsstoffe werden mit dem Photometer festgestellt
  • Eine Salzbestimmung wird durchgeführt
  • Untersuchungsdaten rechnergestützt auswerten
  • Mit Produktionsfachkräften Abläufe besprechen