kleines i als Zeichen für Informationen

Kurzbeschreibung

Die Tätigkeit im Überblick

Eisenbahner/innen im Betriebsdienst der Fachrichtung Fahrweg sorgen für den reibungslosen Ablauf des Personen- und Gütertransports im Schienenverkehr. Hauptsächlich haben sie als Fahrdienstleiter/innen im Stellwerk die Übersicht und Aufsicht über die Fahrstrecken.

Die Ausbildung im Überblick

Eisenbahner/in im Betriebsdienst der Fachrichtung Fahrweg ist ein 3-jähriger anerkannter Ausbildungsberuf in Eisenbahnunternehmen (Ausbildungsbereich Industrie und Handel).

Typische Branchen

Eisenbahner/innen im Betriebsdienst der Fachrichtung Fahrweg finden Beschäftigung
  • bei Schienennetzbetreibern im Personen- und Güterverkehr
  • in Unternehmen zum Betrieb von Zugsicherungssystemen
Erläuterung zu Systematikinformationen zum Beruf

Systematikinformationen zum Beruf
 

  • Auf der Gleisanlage den Abfahrauftrag erteilen
  • Im Stellwerk Zugmeldungen über Funk abgeben
  • Die Bremse eines Zuges kontrollieren
  • An der Hebelbank die Weichen manuell einstellen
  • Transporte per Telefon disponieren
  • Aufgrund einer Störung eine Gleissperrung vornehmen
  • Einen Kunden über Tarife und Fahrpläne informieren
  • Den Fahrdienst leiten
  • Die Aufsicht über den Zug- und Rangierbetrieb führen
  • Aktuelle Zugmeldungen dokumentieren
  • In den Aufbau der Gleise einführen
  • Die Bedienung des Stellwerks an der Hebelbank demonstrieren
  • Die Bedienung einer Bahnübergangssicherungsanlage erläutern
  • Das Bilden von Zügen mithilfe der Wagenanschrift erklären
  • Am PC das Stellwerk-IT-System bedienen lernen