Die Tätigkeit im Überblick

Regisseure und Regisseurinnen leiten die Realisierung von Film-, Video- und Fernsehproduktionen aller Art. Sie inszenieren Werke des Sprech- und Musiktheaters (Schauspiel, Oper, Operette, Musical, Singspiel) oder führen Regie bei Film- bzw. Fernsehproduktionen.

Die Ausbildung im Überblick

Theater-Regisseur/in bzw. Spielleiter/in ist eine Ausbildung, die durch interne Vorschriften der Lehrgangsträger geregelt ist.
Je nach Lehrgangsträger können z.B. Zugangsvoraussetzungen, Dauer der Ausbildung und Abschlussbezeichnungen unterschiedlich sein.
Daneben besteht die Möglichkeit, eine Ausbildung zum Film-/Fernseh-Regisseur/zur Film-/Fernseh-Regisseurin oder zum Film- und Fernsehproduzenten bzw. Regisseur/zur Film- und Fernsehproduzentin bzw. Regisseurin zu absolvieren oder aber Regie an Hochschulen zu studieren.

Typische Branchen

Regisseure und Regisseurinnen finden Beschäftigung
  • bei Film- und Fernsehproduktionsgesellschaften
  • bei Hörfunk- und Fernsehanstalten
  • an Theatern

Systematikinformationen zum Beruf
 

  • Auf der Probebühne mit Schauspielern eine Szene besprechen
  • Im Regieraum eine Studioaufnahme überwachen
  • Mit den Schauspielern einen Rollencharakter diskutieren
  • Am Schneidetisch die Tonqualität einer Filmreportage prüfen
  • Nach der Probe mit der Assistentin Änderungswünsche notieren
  • Mit einem Schauspieler zur Rolle passende Kostüme auswählen
  • Mit den Schauspielern das Inszenierungskonzept besprechen
  • Dem Beleuchtungstechniker Anweisungen zur Lichtführung geben
  • Rollenbuch zu einer Theaterinszenierung
  • Teleprompter mit seitenrichtiger und gespiegelter Anzeige