Die Tätigkeit im Überblick

Brauer/innen und Mälzer/innen gewinnen aus Getreide Malz und verarbeiten es zusammen mit Wasser, Hopfen und Hefe zu verschiedenen Biersorten. Daneben stellen sie Biermischgetränke und alkoholfreie Erfrischungsgetränke her.

Die Ausbildung im Überblick

Brauer/in und Mälzer/in ist ein 3-jähriger anerkannter Ausbildungsberuf in industriellen oder handwerklichen Brauereibetrieben bzw. in der Getränkeindustrie (Ausbildungsbereich Industrie und Handel sowie Handwerk).

Typische Branchen

Brauer/innen und Mälzer/innen finden Beschäftigung in erster Linie
  • in Brauereien und Mälzereien
Darüber hinaus finden sie auch Beschäftigung
  • bei Herstellern von Bier- und Hefeextrakt
  • in Betrieben, die Obst- und Gemüsesäfte und andere nichtalkoholische Getränke herstellen

Systematikinformationen zum Beruf
 

  • Im Sudhaus am Läuterbottich das Trennen von Malz und Würze kontrollieren
  • Im Abfüllkeller die Abfüllanlage mit leeren Fässern bestücken
  • Aus einem Nachgärtank eine Bierprobe entnehmen
  • Die Füllmenge in der Braupfanne messen
  • Die Qualität von angeliefertem Gerstenmalz prüfen
  • An der Steuerungsanlage des Sudhauses den Maischvorgang regeln
  • Eine Schlauchleitung zum Befüllen eines Lagertanks anbringen
  • Den Fortschritt der Gärung mit Messgerät und App überwachen
  • Druckregelventil an einem Lagertank
  • Pellets aus Hopfenextrakt