Die Tätigkeit im Überblick

Ausbaufacharbeiter/innen mit dem Schwerpunkt Stuckateurarbeiten verputzen Innenräume und Fassaden, bringen Stuckprofile an und montieren auch Trockenbauteile.

Die Ausbildung im Überblick

Ausbaufacharbeiter/in mit dem Schwerpunkt Stuckateurarbeiten ist ein 2-jähriger anerkannter Ausbildungsberuf in der Industrie und im Handwerk.

Typische Branchen

Ausbaufacharbeiter/innen mit dem Schwerpunkt Stuckateurarbeiten finden Beschäftigung bei Bauunternehmen des Ausbaus, insbesondere des Stuckateurgewerbes.

Systematikinformationen zum Beruf
 

  • Im Rohbau Wände aus Trockenputzplatten aufbauen
  • Im Freien ein Gerüst für Fassadenverputzarbeiten aufstellen
  • Übergänge zwischen Stuckelement und Deckenputz angleichen
  • Innenputz mit der Glättkelle auf einer Wandfläche auftragen
  • Anhand des Bauplans anstehende Ausbauarbeiten abklären
  • Mit der Wasserwaage die lotrechte Lage von Dämmplatten prüfen
  • Putz mit der Mörtelspritze auf die Rohbauwand aufbringen
  • Mit einer Abziehlatte den noch feuchten Mörtel glattziehen
  • Trockener und angerührter Mörtel, Wasser, Kellen, Glätter
  • Plan des Stuckleistenprofils mit Schablone zum Profilziehen