Die Tätigkeit im Überblick

Poliere und Polierinnen im Bereich Hochbau leiten die Arbeitsprozesse auf Baustellen und überwachen die fachgerechte Ausführung der Bauarbeiten. Neben ihren verwaltenden Aufgaben führen sie Mitarbeiter/innen und leiten Auszubildende an.

Die Weiterbildung im Überblick

Polier/in im Bereich Hochbau ist eine berufliche Weiterbildung

Fachworterklärung

Weiterbildung

Der Begriff "Weiterbildung" wird übergreifend für den gesamten Bereich der beruflichen Weiterbildung (Anpassungs- und Aufstiegsweiterbildungen) verwendet. Er schließt auch die im Berufsbildungsgesetz bzw. der Handwerksordnung als "Fortbildung" bezeichneten Aufstiegsfortbildungen ein.

, deren Prüfung bundesweit einheitlich geregelt ist.
Für die Zulassung zur Prüfung ist die Teilnahme an einem Lehrgang nicht verpflichtend.

Typische Branchen

Poliere und Polierinnen im Bereich Hochbau finden Beschäftigung
  • in Betrieben des Baugewerbes, z.B. bei Hochbauunternehmen, im Betonbau, in Sanierungs- und Modernisierungsunternehmen
  • im Feuerungs- und Schornsteinbau
  • im Fertighausbau

Systematikinformationen zum Beruf
 

  • Auf der Baustelle den Materialtransport koordinieren
  • Im Baucontainer ausgeführte Arbeiten protokollieren
  • Widersprüchliche Planangaben mit der Bauleitung klären
  • Mit dem Nivelliergerät die Höhenlage von Bauteilen einmessen
  • Die fachgerechte Ausführung einer Abdichtung kontrollieren
  • Die Behebung eines Betonierfehlers veranlassen
  • Bei Baustellenübernahme den Stand der Arbeiten besprechen
  • Bei Planierarbeiten einen Baumaschinenführer einweisen
  • Wasserwaage auf einem Betonfertigteil
  • Die