kleines i als Zeichen für Informationen

Kurzbeschreibung

Die Tätigkeit im Überblick

Kaufleute für Tourismus und Freizeit beraten und informieren Kunden über touristische Leistungen und Angebote. Sie organisieren Veranstaltungen und setzen Verkaufs- und Marketingkonzepte zur Förderung des regionalen Tourismus um.

Die Ausbildung im Überblick

Kaufmann/-frau für Tourismus und Freizeit ist ein 3-jähriger anerkannter Ausbildungsberuf im Handel.

Typische Branchen

Kaufleute für Tourismus und Freizeit finden Beschäftigung
  • in Reise- und Tourismusbüros
  • in Beherbergungsbetrieben
  • bei Ausflugs- und Reiseunternehmen
  • in Organisationen der Tourismusförderung
  • in Freizeiteinrichtungen
Erläuterung zu Systematikinformationen zum Beruf

Systematikinformationen zum Beruf
 

  • Am Kundenschalter das Reservierungssystem bedienen
  • Gestalten von Werbeflyern im Büro
  • Im Eingangsbereich Prospektmaterial auslegen
  • Einen Ort oder eine Region auf einer Messe repräsentieren
  • Frei- und Belegtmeldungen der Zimmervermieter aktualisieren
  • Beim Verkauf von Eintrittskarten
  • Ein von der Druckerei kommendes Werbeplakat wird geprüft
  • Beim Erledigen des Schriftverkehrs
  • Beim Zusammenstellen der Anschreiben für eine Mailingaktion
  • Marketingartikel auf Übereinstimmung mit der Vorlage prüfen
  • Die Arbeit mit Katalogen kennenlernen
  • Unterweisung in die Angebotserstellung
  • Die aktuellen Prospekte werden erläutert
  • Die fachgerechte Dokumentenablage wird gezeigt
  • Einweisung in die Prospektpräsentation im Verkaufsraum