Die Tätigkeit im Überblick

Fachwirte und Fachwirtinnen für ambulante medizinische Versorgung erledigen im Gesundheitswesen organisatorische Aufgaben und betreuen Patienten vor, während und nach der Behandlung.

Die Weiterbildung im Überblick

Fachwirt/in für ambulante medizinische Versorgung ist eine berufliche Weiterbildung

Fachworterklärung

Weiterbildung

Der Begriff "Weiterbildung" wird übergreifend für den gesamten Bereich der beruflichen Weiterbildung (Anpassungs- und Aufstiegsweiterbildungen) verwendet. Er schließt auch die im Berufsbildungsgesetz bzw. der Handwerksordnung als "Fortbildung" bezeichneten Aufstiegsfortbildungen ein.

, die durch Landesärztekammern geregelt ist. Die Dauer beträgt in Teilzeit zwischen 1 und 2 Jahre.

Typische Branchen

Fachwirte und Fachwirtinnen für ambulante medizinische Versorgung finden Beschäftigung
  • in Arztpraxen
  • in Krankenhäusern
  • in medizinischen oder Forschungs-Labors
  • in Rehabilitations- und Gesundheitszentren
  • in betriebsärztlichen Abteilungen von Unternehmen
  • in Alten- und Pflegeheimen
  • in der öffentlichen Verwaltung, z.B. bei Gesundheitsämtern oder Sozialversicherungsträgern
  • im Sanitätsdienst der Bundeswehr

Systematikinformationen zum Beruf
 

  • Am Empfang Patientendaten verwalten
  • Im Büro den ermittelten Praxisbedarf telefonisch bestellen
  • Mit der Ärztin die Praxisorganisation absprechen
  • Bei der Personaleinsatzplanung
  • Eine Patientin über Vorsorgemaßnahmen informieren
  • Das Ultraschallgerät für eine Untersuchung vorbereiten
  • Einer Auszubildenden das Ultraschallgerät erläutern
  • Die Übertragung von Befunden in die Datenbank kontrollieren
  • Maßnahmen zur Erreichung von Qualitätszielen vorstellen
  • Konzepte zur Qualitätssteigerung erstellen