Die Tätigkeit im Überblick

Bilanzbuchhalter/innen organisieren eigenständig und verantwortlich die Abläufe in Buchhaltungsabteilungen von Unternehmen, Organisationen und Institutionen. Sie erstellen Abschlüsse und ermitteln wichtige Kennzahlen aus den Bilanzen.

Die Weiterbildung im Überblick

Bilanzbuchhalter/in ist eine berufliche Weiterbildung

Fachworterklärung

Weiterbildung

Der Begriff "Weiterbildung" wird übergreifend für den gesamten Bereich der beruflichen Weiterbildung (Anpassungs- und Aufstiegsweiterbildungen) verwendet. Er schließt auch die im Berufsbildungsgesetz bzw. der Handwerksordnung als "Fortbildung" bezeichneten Aufstiegsfortbildungen ein.
, deren Prüfung bundesweit einheitlich geregelt ist.
Für die Zulassung zur Prüfung ist die Teilnahme an einem Lehrgang nicht verpflichtend.

Typische Branchen

Bilanzbuchhalter/innen finden Beschäftigung
  • in Unternehmen nahezu aller Wirtschaftsbereiche
  • in der öffentlichen Verwaltung
  • bei Verbänden und Organisationen

Systematikinformationen zum Beruf
 

  • Im Büro einen Kontenplan ausarbeiten
  • Im Besprechungsraum die Ausweisung von Rückstellungen erläutern
  • Die Wirtschaftlichkeit einer geplanten Investition analysieren
  • Die Finanzplanung eines Unternehmens auf Risiken untersuchen
  • Mit dem Vertreter der Hausbank Kreditkonditionen klären
  • Mit Buchhaltungssoftware den Jahresabschluss erstellen
  • Einen Quartalsbericht zum Geschäftsverlauf erstellen
  • Gründe der ausgewiesenen Vermögensveränderungen besprechen
  • Online-Formular zur Umsatzsteuervoranmeldung
  • Vordruck für Kontenrahmen zur Bilanzerstellung