kleines i als Zeichen für Informationen

Kurzbeschreibung

Die Tätigkeit im Überblick

Figurenkeramformer/innen stellen Plastiken sowie Zier- und Gebrauchsgegenstände aus keramischen Massen her.

Die Ausbildung im Überblick

Figurenkeramformer/in ist ein 3-jähriger anerkannter Ausbildungsberuf in der Industrie.

Typische Branchen

Figurenkeramformer/innen finden Beschäftigung in feinkeramischen Industriebetrieben, z.B Keramik- und Porzellanmanufakturen.
Erläuterung zu Systematikinformationen zum Beruf

Systematikinformationen zum Beruf
 

  • Im Werkraum die Gussmasse ablaufen lassen
  • Figurenteile werden im Atelier plastisch geformt
  • Ein Werkstück nachmodellieren
  • Gipsformen werden mit Gussmasse befüllt
  • Kleine Garnierteile zum Trocknen aufstellen
  • Ein Formling wird einer Negativform entnommen
  • Die Oberfläche eines Werkstücks mittels Schwamm verwaschen
  • Mit Hilfe von Garnierschlicker Ansatzstellen zusammenfügen
  • Entgraten von Garnierstellen
  • Auftragen einer Glasur