Die Tätigkeit im Überblick

Glas- und Porzellanmaler/innen verzieren Glas, Porzellangeschirr und -figuren mit verschiedenen Techniken: Sie malen z.B. Motive und Muster mit der Hand auf, bedrucken Werkstücke oder erzielen Effekte durch spezielle Schmelztechniken.

Die Ausbildung im Überblick

Glas- und Porzellanmaler/in ist ein 3-jähriger anerkannter Ausbildungsberuf im Handwerk.

Typische Branchen

Glas- und Porzellanmaler/innen finden Beschäftigung
  • in Glasmanufakturen
  • in Porzellanmanufakturen
  • in Töpfereien

Systematikinformationen zum Beruf
 

  • In der Werkstatt ein Motiv frei Hand aufzeichnen
  • Im Atelier einen Kunden bei der Dekorauswahl beraten
  • Die auf einer Vase eingebrannte Zeichnung kolorieren
  • Den Rand eines Porzellantellers mit Gold einfärben
  • Ein vorgezeichnetes Motiv auf das Porzellan aufpausen
  • Die Porzellanfarbe vor dem Auftragen aufrühren
  • Einen Glas-Lampenschirm mit dem Pinsel verzieren
  • Den Brennofen mit bemalten Werkstücken befüllen
  • Lochpalette mit Porzellanfarbe, Ölgefäße, Pinsel und Spachtel
  • Eierhalter mit bemaltem Porzellan-Standei