kleines i als Zeichen für Informationen

Kurzbeschreibung

Die Tätigkeit im Überblick

Meister/innen für Kraftverkehr planen, steuern und überwachen die Arbeitsprozesse in Transportunternehmen, sie gewährleisten z.B. die Einsatzbereitschaft des Fuhrparks.

Die Weiterbildung im Überblick

Meister/in für Kraftverkehr ist eine berufliche Weiterbildung

Fachworterklärung

Weiterbildung

Der Begriff "Weiterbildung" wird übergreifend für den gesamten Bereich der beruflichen Weiterbildung (Anpassungs- und Aufstiegsweiterbildungen) verwendet. Er schließt auch die im Berufsbildungsgesetz bzw. der Handwerksordnung als "Fortbildung" bezeichneten Aufstiegsfortbildungen ein.
. Die Meisterprüfung ist bundesweit einheitlich geregelt.
Für die Zulassung zur Prüfung ist die Teilnahme an einem Lehrgang nicht verpflichtend.

Typische Branchen

Meister/innen für Kraftverkehr finden Beschäftigung
  • in Speditionen
  • bei Verkehrsbetrieben im öffentlichen Personennahverkehr
  • bei privaten Post- und Kurierdiensten
Erläuterung zu Systematikinformationen zum Beruf

Systematikinformationen zum Beruf
 

  • Bei der Kostenkalkulation im Büro
  • Kontrolle des Fuhrparks in der Fahrzeughalle
  • Die Betriebssicherheit eines Fahrzeuges kontrollieren
  • Den Personaleinsatzplan planen
  • Akten über den Fahrzeugbestand sichten
  • Den Fahrern Fahraufträge erläutern
  • Fahrzeugpapiere eines LKW-Fahrers prüfen
  • Bearbeiten der Tankauswertung
  • Besprechen von Reparaturmaßnahmen
  • Abrechnungen erstellen