Die Tätigkeit im Überblick

Ingenieure und Ingenieurinnen für Biotechnologie analysieren biologische Vorgänge in Zellen sowie den Aufbau von Zellbestandteilen, um diese zu reproduzieren und für praktische Anwendungen etwa in den Bereichen Gesundheit, Landwirtschaft und Ernährung sowie Umweltschutz nutzbar machen zu können. Sie entwickeln Anlagen und Apparate, mit denen die Forschungserkenntnisse auf die Produktion in der chemischen und pharmazeutischen Industrie übertragen werden können.

Typische Branchen

Ingenieure und Ingenieurinnen für Biotechnologie finden Beschäftigung z.B.
  • in Betrieben der chemischen und pharmazeutischen Industrie und des Anlagenbaus für die Biotechnologie
  • in Betrieben der Saatguterzeugung und der Nahrungsmittelindustrie
  • in Labors für chemische Untersuchungen
  • in der medizinischen, natur- und ingenieurwissenschaftlichen Forschung

Systematikinformationen zum Beruf
 

  • In der Reaktorhalle eine biotechnische Anlage einrichten
  • Im Labor ein Experiment mit Gärhefebakterien durchführen
  • Per Touchscreen Parameter einer Bioreaktoranlage abrufen
  • Die Ergebnisse einer Messreihe auswerten
  • Einen biochemischen Prozessablauf protokollieren
  • Bakterienproben in der Sterilbox mit Pipette entnehmen
  • Forschungserkenntnisse für eine Fachzeitschrift aufbereiten
  • Sonde zur Messung der Gasbestandteile im Reaktor einsetzen
  • Pumpe mit exakt einstellbarer Durchflussmenge, Reagenzgläser
  • Schutzhandschuhe, Chemikalienflaschen