Die Tätigkeit im Überblick

Beamte und Beamtinnen im gehobenen Justizvollzugsdienst stellen den ordnungsgemäßen Dienstbetrieb einer Justizvollzugsanstalt sicher und übernehmen dabei gehobene Verwaltungsaufgaben sowie Führungspositionen.

Die Ausbildung im Überblick

Die Ausbildung im gehobenen Justizvollzugsdienst

Fachworterklärung

Gehobener Dienst

Bezeichnung einer Laufbahngruppe für Beamte. Die Bezeichnungen für Laufbahngruppen können je nach Bundesland variieren. Entsprechungen für "gehobener Dienst" sind "Laufbahngruppe 2, erstes Einstiegsamt", "Laufbahngruppe 2, erste Einstiegsebene", "dritte Qualifikationsebene" sowie "drittes Einstiegsamt".

erfolgt als Vorbereitungsdienst

Fachworterklärung

Vorbereitungsdienst

Ausbildungszeit zur Vorbereitung auf eine Beamtenlaufbahn. Der Vorbereitungsdienst schließt mit einer Prüfung (z.B. Laufbahn-, Qualifikations- oder große Staatsprüfung) ab.

, der in der Regel als 3-jähriges Diplomstudium organisiert ist. Sie ist durch Verordnungen der Bundesländer geregelt und führt zu einer Laufbahnprüfung.

Typische Branchen

Beamte und Beamtinnen im gehobenen Justizvollzugsdienst finden Beschäftigung in Justizvollzugsanstalten.

Systematikinformationen zum Beruf
 

  • Im Büro die Ausschreibung für eine Baumaßnahme vorbereiten
  • Im Archiv eine Personalakte sichten
  • Den Schließdienst im Gefangenentrakt überprüfen
  • Mitarbeiter in entsprechende Gehaltsklassen eingruppieren
  • Ein Personalgespräch führen
  • Mit einem Firmenvertreter einen Liefervertrag aushandeln
  • Eine Stellungnahme für eine Gerichtsentscheidung verfassen
  • Mit dem Vollzugsbeamten Sicherheitsfragen besprechen
  • Strafzeitberechnungen mittels Gefangenenakten nachprüfen
  • Den Gebrauchs- und Verbrauchsgüterbedarf ermitteln