Die Ausbildung im Überblick

Fachpraktiker/in für Elektroniker ist ein Ausbildungsberuf für Menschen mit Behinderung. Die 2- bzw. 3-jährige Ausbildung wird in Industrie und Handel oder im Handwerk oder in Einrichtungen der beruflichen Rehabilitation durchgeführt. Die Ausbildung orientiert sich z.B. am anerkannten Ausbildungsberuf Elektroniker/in der Fachrichtung Energie- und Gebäudetechnik.
Je nach zuständiger Kammer können z.B. Dauer der Ausbildung und Abschlussbezeichnungen unterschiedlich sein.
Die Beschreibung des Ausbildungsberufs Fachpraktiker/in für Elektroniker erfolgt auf Grundlage einer Kammerregelung.

Systematikinformationen zum Beruf
 

  • Anschlüsse an einer Telefonanlage einrichten
  • In einer Werkstatt die Steuerung eine CNC-Maschine überprüfen
  • In einer Produktionshalle eine CNC-Fräse in Betrieb nehmen
  • Den Wechselrichter an einer Photovoltaikanlage warten
  • Die Stromspannung an einer Steckdose messen
  • Elektrische Leitungen in Kabelspangen verlegen
  • Die Fehlerstrom-Schutzeinrichtung mittels Test-Taste überprüfen
  • Bei einem Kunden ein Blockheizkraftwerk in Betrieb nehmen
  • Multifunktions-Messgerät zum Prüfen elektrischer Installationen
  • Plan des Stromkreises einer Fräsmaschine