kleines i als Zeichen für Informationen

Kurzbeschreibung

Die Tätigkeit im Überblick

Revierjäger/innen erhalten eine artenreiche und gesunde Tierwelt in ihrem Revier, pflegen und sichern deren Lebensgrundlagen und regulieren den Wildbestand durch die Jagd.

Die Ausbildung im Überblick

Revierjäger/in ist ein 3-jähriger anerkannter Ausbildungsberuf in der Forstwirtschaft (Ausbildungsbereich Landwirtschaft).

Typische Branchen

Revierjäger/innen finden Beschäftigung in erster Linie
  • bei Jagd- und Forstverwaltungen bzw. -betrieben
  • bei Jagd-, Forst- und Naturschutzverbänden
Erläuterung zu Systematikinformationen zum Beruf

Systematikinformationen zum Beruf
 

  • Im Freien Wildschweine nach der Fütterung beobachten
  • Eine Gesellschaftsjagd im Büro organisieren
  • In der Aufzuchtstation die Eierbrutmaschinen kontrollieren
  • Wildtiere nach dem Abschussplan bejagen
  • Eine Schonung durch die Mahd pflegen
  • Fütterungseinrichtungen reparieren
  • Eine Fasanen-Fütterung beschicken
  • Aufgefundenes Fallwild untersuchen
  • Wildschäden im Forst ermitteln
  • Wildbret für den Verkauf vorbereiten
  • Das Erkennen von Wildschäden wird erklärt
  • Mit dem Ausbilder einen Ameisenhaufen durch Gitter schützen
  • Das Führen eines Jagdhundes wird demonstriert
  • Zusammen mit dem Ausbilder Wasserflächen anlegen
  • Unter Aufsicht das Gewicht von Wildbret ermitteln