kleines i als Zeichen für Informationen

Kurzbeschreibung

Die Tätigkeit im Überblick

Kaufleute im Groß- und Außenhandel der Fachrichtung Außenhandel kaufen Güter der unterschiedlichsten Branchen bei Herstellern bzw. Lieferanten und verkaufen sie an Handel, Handwerk und Industrie weiter. Sie sorgen für eine kostengünstige Lagerhaltung und einen reibungslosen Warenfluss, d.h., sie überwachen die Logistikkette, prüfen den Wareneingang sowie die Lagerbestände, bestellen Ware nach und planen die Warenauslieferung.

Die Ausbildung im Überblick

Kaufmann/-frau im Groß- und Außenhandel der Fachrichtung Außenhandel ist ein 3-jähriger anerkannter Ausbildungsberuf in Industrie und Handel.

Typische Branchen

Kaufleute im Groß- und Außenhandel der Fachrichtung Außenhandel finden Beschäftigung in Unternehmen nahezu aller Wirtschaftsbereiche.
Erläuterung zu Systematikinformationen zum Beruf

Systematikinformationen zum Beruf
 

  • Finanzbuchhaltung im Büro erledigen
  • Den Wareneingang in der Lagerhalle kontrollieren
  • Beim Ein- und Verkauf am PC-Arbeitsplatz
  • Außenhandelsangebote ausarbeiten
  • Kundengespräche am Telefon führen
  • Im Team Marketingmaßnahmen entwickeln
  • Geschäftsfälle kopieren
  • Gemeinsam Warenmuster auswählen
  • Beim Schreiben von Bestellungen
  • Angebote prüfen
  • Beim Schreiben von Bestellungen angeleitet werden
  • Exportgrundlagen werden erklärt
  • Kontrolle von Liefermengen am PC wird erläutert
  • In Rechtsfragen des Handelsverkehrs wird unterwiesen
  • Die Bearbeitung von Kundenaufträgen wird veranschaulicht