Die Tätigkeit im Überblick

Kulturmanager/innen planen, entwickeln und steuern Kulturprojekte oder Kultur- und Freizeiteinrichtungen. Sie sind z.B. im Kulturmanagement, in der Veranstaltungs- oder der Ausstellungsplanung tätig.

Die Ausbildung im Überblick

Kulturmanager/in ist eine Aus- bzw. Weiterbildung, die durch interne Vorschriften der Lehrgangsträger geregelt ist.
Je nach Lehrgangsträger können z.B. Zugangsvoraussetzungen, Dauer der Ausbildung und Abschlussbezeichnungen unterschiedlich sein.
Daneben besteht die Möglichkeit, Kulturmanagement an Hochschulen zu studieren.

Typische Branchen

Kulturmanager/innen finden Beschäftigung z.B.
  • bei Theater- und Konzertveranstaltern
  • bei Museen
  • in Kulturreferaten, -ämtern, -vereinen
  • bei Rundfunk- und Fernsehanstalten
  • in Vergnügungs- und Freizeitparks, bei Sportveranstaltern (im Veranstaltungsmanagement)
  • bei Verlagen

Systematikinformationen zum Beruf
 

  • Im Büro Korrespondenz mit Sponsoren erledigen
  • Bei der Vorbereitung der Räumlichkeiten für ein Event
  • Vor Ort ein Festivals koordinieren
  • Den Ablauf von Events diskutieren und planen
  • Kulturevents organisieren
  • Regionale Kulturentwicklung planen
  • Budgets besprechen und festlegen
  • Qualität von Kultur- und Freizeiteinrichtungen prüfen
  • Bei der telefonischen Absprache mit Künstlern
  • Das Equipment für eine Veranstaltung bereit stellen