kleines i als Zeichen für Informationen

Kurzbeschreibung

Die Tätigkeit im Überblick

Fluggerätmechaniker/innen der Fachrichtung Instandhaltungstechnik warten Verkehrs-, Transport-, Militär- und Sportflugzeuge sowie Hubschrauber.

Die Ausbildung im Überblick

Fluggerätmechaniker/in der Fachrichtung Instandhaltungstechnik ist ein 3,5-jähriger anerkannter Ausbildungsberuf in der Industrie.

Typische Branchen

Fluggerätmechaniker/innen der Fachrichtung Instandhaltungstechnik finden Beschäftigung
  • in Wartungs-, Instandhaltungs- und Überholungswerkstätten von Fluggesellschaften und Flughäfen
  • bei Flugzeug- oder Hubschrauberherstellern
  • auf Luftwaffenstützpunkten der Bundeswehr
Erläuterung zu Systematikinformationen zum Beruf

Systematikinformationen zum Beruf
 

  • Sichtkontrolle der Querruder auf dem Vorfeld
  • Im Hangar Inspektionsarbeiten dokumentieren
  • Schaltpläne in einer Online-Datenbank im Büro sichten
  • Rotorblätter auf Beschädigungen überprüfen
  • Im Team ein Flugzeug auf dem Vorfeld absichern
  • Die Abdeckung der Klimaanlage am Flugzeugrumpf inspizieren
  • Ein Fehlerprotokoll im Cockpit auslesen
  • Ein elektronisches Bauteil hinter dem Laderaum einbauen
  • Die Hydraulikleitungen am Fahrwerk kontrollieren
  • Ein Flugzeug an die externe Stromversorgung anschließen
  • Mithilfe des Messgerätes nach Rissen und Fehlern suchen
  • Eine Reparatur absprechen
  • Den Reifendruck messen und anpassen
  • Die Sitzschienen kontrollieren
  • Dichtungsmaterial zurechtschneiden
  • Einweisung in die Arbeit mit technischen Unterlagen
  • Unterweisung in Wartungsarbeiten
  • Das Überprüfen von Kraftstoffpumpen wird gezeigt
  • Unter Anleitung nach Rissen oder Korrosion suchen