kleines i als Zeichen für Informationen

Kurzbeschreibung

Die Ausbildung im Überblick

Fachpraktiker/in für Holzverarbeitung ist ein Ausbildungsberuf für Menschen mit Behinderung. Die 2- bzw. 3-jährige Ausbildung wird in Holz be- und verarbeitenden Betrieben oder in Einrichtungen der beruflichen Rehabilitation durchgeführt. Die Ausbildung orientiert sich an den anerkannten Ausbildungsberufen Tischler/in und Holzmechaniker/in.
Die Beschreibung des Ausbildungsberufs Fachpraktiker/in für Holzverarbeitung erfolgt auf Grundlage der entsprechenden Empfehlung des Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB).
Erläuterung zu Systematikinformationen zum Beruf

Systematikinformationen zum Beruf
 

  • Einweisen in das Lesen und Umsetzen von Fertigungsskizzen
  • Holzarten an Farbe und Maserung erkennen lernen
  • Markierungen mit Hilfe des Winkels anbringen
  • Die Auswahl des geeigneten Furnierholzes wird erklärt
  • Beim Messen der Holzfeuchte
  • Das Arbeiten mit Glas wird gezeigt
  • Einzelteile zusammenleimen
  • Die Kreissäge bedienen
  • Beim Einstellen der Bandsäge
  • Das Erstellen von Fertigungsskizzen erlernen