Die Tätigkeit im Überblick

Fachwirte und Fachwirtinnen für Erziehungswesen planen, organisieren und kontrollieren in sozialen bzw. sozialpädagogischen Einrichtungen Arbeitsabläufe in den Bereichen Controlling, Personalwesen, Öffentlichkeitsarbeit und Marketing.

Die Weiterbildung im Überblick

Fachwirt/in für Erziehungswesen ist eine berufliche Weiterbildung

Fachworterklärung

Weiterbildung

Der Begriff "Weiterbildung" wird übergreifend für den gesamten Bereich der beruflichen Weiterbildung (Anpassungs- und Aufstiegsweiterbildungen) verwendet. Er schließt auch die im Berufsbildungsgesetz bzw. der Handwerksordnung als "Fortbildung" bezeichneten Aufstiegsfortbildungen ein.

, die durch interne Vorschriften der Bildungsträger geregelt ist. Die Dauer beträgt in Vollzeit 10 Wochen, in Teilzeit (Blockunterricht und am Wochenende) sowie im Fernunterricht ca. 12 Monate.

Typische Branchen

Fachwirte und Fachwirtinnen für Erziehungswesen finden Beschäftigung
  • in sozialen Einrichtungen, z.B. in Erziehungs- und Jugendwohnheimen oder Tagesstätten und Kinderkrippen
  • in Kindergärten oder -horten

Systematikinformationen zum Beruf
 

  • Fachinformationen im Büro notieren
  • Im Besprechungszimmer Pflegestrukturen erläutern
  • Gespräche mit Angehörigen im Beratungsraum führen
  • Durchführen der betriebswirtschaftlichen Gesamtplanung
  • Termine am PC erfassen und planen
  • Bei der Personalplanung
  • Dienstplanbesprechungen leiten
  • Kontakte mit Behörden auch telefonisch pflegen
  • Jahresberichte mit Statistikgrafiken erstellen
  • Nachschlagen in Rechts- und Verwaltungsvorschriften