Die Ausbildung im Überblick

Fachpraktiker/in für elektrische Geräte ist ein Ausbildungsberuf für Menschen mit Behinderung. Die 2- bzw. 3-jährige Ausbildung wird in Industrie und Handel oder im Handwerk oder in Einrichtungen der beruflichen Rehabilitation durchgeführt. Die Ausbildung orientiert sich an folgenden anerkannten Ausbildungsberufen:
  • Elektroniker/in für Geräte und Systeme
  • Elektroniker/in für Maschinen- und Antriebstechnik nach dem Berufsbildungsgesetz
  • Elektroniker/in für Maschinen- und Antriebstechnik nach der Handwerksordnung
  • Industrieelektriker/in
  • Informationselektroniker/in
Je nach zuständiger Kammer können z.B. Dauer der Ausbildung und Abschlussbezeichnungen unterschiedlich sein.
Die Beschreibung des Ausbildungsberufs Fachpraktiker/in für elektrische Geräte erfolgt auf Grundlage einer Kammerregelung.

Systematikinformationen zum Beruf
 

  • Unterweisung im Reparieren eines Elektrogerätes
  • Eine technische Zeichnung anfertigen
  • An einer Platine weichlöten
  • Das Prüfen einer Schalttafel wird erklärt
  • An einer Schutzschaltung schrauben
  • Elektrische Stromwege einer Schaltung messen
  • Beim Prüfen des Leitungsdurchgangs einer Stromleitung
  • Den Winkel eines Werkstückes kontrollieren
  • Anleitung im Feilen eines Werkstückes
  • Schaltplatinen für Heizungen anfertigen