Die Tätigkeit im Überblick

Metallbildner/innen der Fachrichtung Ziseliertechnik gestalten Metalloberflächen und fertigen Reliefs

Fachworterklärung

Relief

Bezeichnung für ein Ornament, eine Figur oder ein anderes Bildwerk, das über eine Fläche erhaben hervortritt.
, Ornamente, Skulpturen oder Schriften.

Die Ausbildung im Überblick

Metallbildner/in der Fachrichtung Ziseliertechnik ist ein 3-jähriger anerkannter Ausbildungsberuf im Handwerk.

Typische Branchen

Metallbildner/innen der Fachrichtung Ziseliertechnik finden Beschäftigung in erster Linie
  • in handwerklichen Ziselierbetrieben
  • in kunsthandwerklichen Gießereien
  • in Beschlag- und Kunstschmieden
Darüber hinaus finden sie auch Beschäftigung
  • in Modellbauabteilungen z.B. von Gießereien
  • in Herstellungsbetrieben für Schmuck

Systematikinformationen zum Beruf
 

  • In der Werkstatt
  • Arbeitsplatz in der Werkstatt
  • Vor Ort wird das Relief nachbehandelt
  • Eine Heiligenfigur wird bearbeitet
  • Bei der Erneuerung einer Grabinschrift
  • Ein Familienwappen wird für ein Modell übertragen
  • Herausarbeitung eines Monogramms
  • Mit einem Kollegen wird die Arbeit begutachtet
  • Fräsarbeiten an einer Figur
  • Das Werkstück wird mit der Stahlbürste bearbeitet
  • Passendes Ziselierwerkzeug wird herausgesucht
  • Teile einer Figur werden zusammengeschweißt
  • Die Schweißnähte eines Metallbrunnens werden nachbearbeitet
  • Es muss sehr genau gearbeitet werden
  • Patina wird gemischt
  • Nachbearbeitung der Patinaschicht
  • Unter Aufsicht wird ein Gussmodell ziseliert
  • Das Feilen eines Gussteiles wird gezeigt