Die Tätigkeit im Überblick

Augenoptiker/innen stellen Sehhilfen her und passen sie ihren Kunden individuell an. Sie beraten Kunden, verkaufen Brillen, Kontaktlinsen und optische Geräte, reparieren Sehhilfen und erledigen kaufmännische Arbeiten.

Die Ausbildung im Überblick

Augenoptiker/in ist ein 3-jähriger anerkannter Ausbildungsberuf im Handwerk.

Typische Branchen

Augenoptiker/innen finden Beschäftigung
  • in Betrieben des Augenoptiker-Handwerks
  • in der optischen und feinmechanischen Industrie

Systematikinformationen zum Beruf
 

  • Im Verkaufsraum eine Kundin bei der Brillenauswahl beraten
  • Im Refraktionsraum einen Sehtest durchführen
  • Einen Kundenauftrag in der Auftragsverwaltungssoftware anlegen
  • Die Augenwerte eines Kunden mittels Scanner vermessen
  • Den Pupillenabstand zur Zentrierung der Brillengläser messen
  • Die Kanten eines Glases mit dem Schleifautomaten brechen
  • Einem Kunden Kontaktlinsen und Pflegemittel verkaufen
  • Mittels 3D-Videovermessungssystem eine Brille optimal anpassen
  • Werkzeug für die Brillenreparatur
  • Keratograph zur Augenhornhautanalyse und Kontaktlinsenanpassung