Die Ausbildung im Überblick

Zweiradmechanikerwerker/in ist ein Ausbildungsberuf für Menschen mit Behinderung. Die 3-jährige Ausbildung wird im Handwerk oder in Einrichtungen der beruflichen Rehabilitation durchgeführt. Die Ausbildung orientiert sich am anerkannten Ausbildungsberuf Zweiradmechatroniker/in.
Je nach zuständiger Kammer können z.B. Dauer der Ausbildung und Abschlussbezeichnungen unterschiedlich sein.
Die Beschreibung des Ausbildungsberufs Zweiradmechanikerwerker/in erfolgt auf Grundlage einer Kammerregelung.

Systematikinformationen zum Beruf
 

  • Kontrolle der Fahrradbremse auf ihre Funktionstüchtigkeit
  • Anleiten beim Überprüfen der Lichtanlage mit dem Multimeter
  • Nachfüllen von Bremsflüssigkeit
  • Die Handhabung eines Schweißgeräts wird erläutert
  • Beim Bohren von Messingbuchsen
  • Eine Montageanleitung für Gepäckträger wird erklärt
  • Zentrieren eines Rades
  • Im Messen einer Sattelstütze unterweisen
  • Die Bedeutung von Reifenbezeichnungen wird erläutert
  • Ein Fahrrad bei einer Probefahrt testen