Die Tätigkeit im Überblick

Beauty- und Wellness-Fachkräfte konzipieren und planen Dienstleistungen und Programme im Bereich der persönlichen Gesundheit und Erholung und setzen diese in die Praxis um.

Die Ausbildung im Überblick

Beauty- und Wellness-Fachkraft ist eine Ausbildung, die durch interne Vorschriften der Bildungsträger geregelt ist.
Je nach Bildungsträger können z.B. Zugangsvoraussetzungen, Dauer der Ausbildung und Abschlussbezeichnungen unterschiedlich sein.

Typische Branchen

Beauty- und Wellness-Fachkräfte finden Beschäftigung
  • in Bädern, Saunas oder Fitnesszentren mit integriertem Wellnessbereich
  • in Hotel- und Klubanlagen
  • in Kosmetikstudios
  • bei Reiseveranstaltern

Systematikinformationen zum Beruf
 

  • Im Behandlungsraum den Hautzustand einer Kundin beurteilen
  • Im Verkaufsbereich zu Kosmetik- und Wellnessprodukten beraten
  • Eine pflegende Gesichtsmaske mit dem Pinsel auftragen
  • Eine Mikrodermabrasion zur Hautbild-Verbesserung durchführen
  • Eine Kundin bezüglich Augenbrauenform und -farbe beraten
  • Eine Wellness-Rückenmassage mit Massageöl durchführen
  • Einer Kundin ein Gesundheits- und Beautyprogramm erläutern
  • Eine Handpackung zur Verbesserung der Hautstruktur anlegen
  • Komedonenheber zur Mitesserentfernung, Pinzette, Schere, Pinsel
  • Gesichtsbedampfer mit Bürstenset